Ausrüstung und Ausrüstung

In dieser vollständigen Ausrüstungsliste finden Sie alles, was Sie für eine Mont-Blanc-Expedition benötigen, einschließlich Kleidung, technischer Ausrüstung und mehr.
Schnelle Links

Die Besteigung des Mont Blanc ist ein ernsthaftes bergsteigerisches Unterfangen. Das bedeutet, dass das Fehlen einer bestimmten Ausrüstung die Besteigung des Gipfels oder sogar den Beginn des Aufstiegs unmöglich machen kann. Und weil Die Besteigung des Mont Blanc ist eine mehrtägige ExpeditionSie müssen viele Dinge mitnehmen, und es besteht die Gefahr, dass Sie ein wichtiges Teil der Ausrüstung vergessen.

Aus diesem Grund haben wir eine vollständige Checkliste erstellt von alle Dinge, die Sie mitnehmen müssen für Ihre Mont-Blanc-Expedition. Prüfen Sie es, wenn Sie sich für dieses Abenteuer entscheiden (damit Sie wissen, was Sie kaufen müssen), prüfen Sie es beim Packen und vor der Abreise nach Chamonix nochmals überprüfen. Auf dieser Liste sollten Sie nichts verpassen.

bergsteiger knapp unter dem gipfel des mont blanc
Vollständig ausgerüsteter Bergsteiger knapp unterhalb des Mont-Blanc-Gipfels

Aber wenn man etwas vergisst, es kaputt geht oder einem nicht passt, ist das kein Weltuntergang. Chamonix ist noch in der Zivilisation. Und mit zahlreiche Sportartikelgeschäfte von vielen Preisniveaus gibt, helfen Ihnen unsere Mont Blanc-Führer gerne beim Einkauf. Wenn Sie möchten, können Sie auch größere und teurere Ausrüstungsgegenstände zu mietenwie Steigeisen und Eispickel, von uns direkt in Chamonix.

Wir werden dafür sorgen, dass Sie die nötige Ausrüstung haben, bevor wir auf den Berg gehen. Wenn Sie Fragen zur Ausrüstung haben, bevor Sie in Chamonix ankommen, kontaktieren Sie uns.

Checkliste Ausrüstung

Technische Ausstattung

Rucksack

Empfehlenswert ist ein einfacher und leichter Wanderrucksack mit einem Fassungsvermögen von 35-45 Litern. Am Rucksack sollte eine Schlaufe für den Eispickel angebracht sein, in die man auch die Wanderstöcke stecken kann, wenn man wechselt.

Bergsteigerstiefel

Isolierte Bergschuhe aus Leder oder Synthetik der Klasse B3 mit steifer Sohle.

Eispickel für Bergsteiger 

Eine einfache Wanderaxt mit einem geraden oder leicht gebogenen Stiel, der je nach Körpergröße 55-70 cm lang ist.

Steigeisen

Standard-Bergsteigersteigeisen aus Stahl mit Anti-Balling-Platten (um die Ablagerung von Schnee darunter zu reduzieren) jedes Typs (C1, C2, C3).

Gurtzeug

Ein leichtes Modell, das für den Bergsport entwickelt wurde.

Helm

Jeder Bergsteigerhelm ist geeignet, aber achten Sie darauf, dass er unter die Kapuze Ihrer wasserdichten Jacke passt.

2 Schraubkarabinerhaken mit Schlinge
Wanderstab(e)

Sie sorgen für zusätzliche Balance auf unebenem Terrain und schonen die Knie, vor allem beim Abstieg.

 

Kleidung

Basisschicht Oberteil und Unterteil 

Nehmen Sie einige Oberteile für die Basisschicht mit, die meisten langärmelig, aber auch ein paar kurzärmelige für die heißen Tage. Basisschichten aus Merinowolle von Smartwool, Icebreaker oder anderen erfüllen ihren Zweck sehr gut, da sie gute Feuchtigkeitstransport-Eigenschaften haben und schnell trocknen. Nehmen Sie auf jeden Fall keine Baumwollunterwäsche mit, da sie Feuchtigkeit aufnimmt und Sie daher nicht wärmt, sondern friert. Nehmen Sie außerdem mindestens zwei Paar lange oder ¾-lange Unterhosen mit. 

Mittellange Fleece-Oberteile 

Ein paar dicke Jacken oder Oberteile aus Fleece, die Sie zwischen Ihrer Grundschicht und den äußeren Schichten tragen können. Der "Lagenansatz" bietet den besten Wärmerückhalt und Flexibilität bei warmem und kaltem Wetter.

Isolierschicht

Eine Daunen- oder PrimaLoft-Jacke ist ein sehr praktisches Kleidungsstück, das man bei kaltem Wetter immer dabei haben sollte. Sie kann als Ersatzschicht im Rucksack bleiben und bei plötzlichen Wetterumschwüngen sehr nützlich sein.

Softshell-Hose

An den Beinen sollten Sie eine leichte Softshell-Hose oder ein ähnliches Material tragen. Diese Arten von Hosen bieten ausreichend Schutz vor Schnee/Eis und Abrieb auf Felsen und sind dennoch bequem zu tragen.

Wandershorts oder Hosen mit abzippbaren Beinen

Nützlich für die Begehung von Hütten an heißen Tagen.

Wasserdichte Jacke

Gore-Tex oder eine andere wasserdichte, atmungsaktive Jacke. Am besten ist es, eine leichte Jacke zu haben, die bei nassem oder windigem Wetter getragen werden kann, aber so klein ist, dass sie in Ihren Rucksack passt. Ihre isolierte Skijacke ist zu warm und zu sperrig.

Wasserdichte Hosen

Nehmen Sie eine Gore-Tex-Hose oder eine andere wasserdichte, atmungsaktive Hose mit, die Sie bei kaltem, nassem oder windigem Wetter tragen. Sie muss leicht und einfach zu verpacken sein, mit seitlichen Reißverschlüssen zum Anziehen über Stiefel und Steigeisen.

Sonnenhut und warme Mütze

Bringen Sie einen breitkrempigen Sonnenhut oder eine Baseballmütze sowie eine warme Mütze mit, die Ihre Ohren bedeckt.

Leichte und dünne Handschuhe

Ein dünnes Paar Fleece- oder Softshell-Handschuhe für warmes Wetter sind ein Muss.

Isolierte Handschuhe

Sie brauchen ein Paar wasserdichte, warme Handschuhe, die Sie an kalten Tagen tragen können.

Gamaschen

Diese sind nützlich, um Schnee aus den Stiefeln zu halten.

Socken 

3-4 Paar mittelwarme Socken von mittlerer Wadenlänge.

Sonnenbrille

Mindestkategorie 3, die Ihre Augen vor dem intensiven Sonnenlicht hoch oben auf den weißen Gletschern schützt.

Skibrille

Diese können bei starkem Wind und schlechtem Wetter sehr nützlich sein.

 

Toilettenartikel

Neben den unten aufgeführten Dingen können Sie auch andere Dinge mitbringen, die Sie benötigen. Denken Sie nur daran, dass es in den Hochgebirgshütten keine Duschen und generell kein fließendes Wasser gibt, so dass Sie alles mit sich führen müssen.

Zahnbürste und Zahnpasta

Ein Mini-Gerät ist ideal, denn Sie wollen so viel Platz wie möglich sparen.

Seife

Feuchttücher

Es ist wichtig, dass Sie versuchen, die Hygiene aufrechtzuerhalten.

Taschentücher und Toilettenpapier

Kleines und leichtes, schnell trocknendes Handtuch, z. B. ein Lifeventure Softfaser-Handtuch

 

Sonstiges

Leichte Schlafsackeinlage

Eine Schlafsackunterlage aus Seide oder Baumwolle ist jetzt in allen Berghütten Pflicht.

Wasserflasche oder Thermoskanne

Eine Wasserflasche oder ein Trinksystem (ein Camelback) ist erforderlich.

Kopf-Taschenlampe 

Taschenmesser

Persönlicher Erste-Hilfe-Kasten

Sollte enthalten:

  • Pflaster - in verschiedenen Größen und möglicherweise einige selbstklebende Wundauflagen;
  • Schmerzmittel - Aspirin oder Paracetamol/Nurofen;
  • Antiseptische Creme oder Tücher;
  • Blister-Kit - Compeed und elastisches Klebeband zum Fixieren (unerlässlich)!

Hinweis: Die Bergführer verfügen über umfassende Erste-Hilfe-Kästen und sind in Erster Hilfe im Gebirge ausgebildet.

Bausatz Covid-19 

Eine Maske und ein antibakterielles Handreinigungsmittel.

Sonnenschutz und Lippenschutz

Ohrstöpsel

Für laute Hütten!

Kamera

Optional, aber sehr schön, wenn Sie es haben.

Allzwecktasche

Für die Aufbewahrung von Ausrüstung, die nicht auf der Wanderung benötigt wird. Sie wird im ersten Hotel hinterlegt und bei der Rückkehr abgeholt.

Reisepass

Geld

Sie werden etwas Bargeld für Essen und Getränke benötigen. Es gibt einige Geldautomaten, und die meisten Hotels, Geschäfte und Restaurants akzeptieren Kreditkarten, aber die meisten Hütten akzeptieren nur Bargeld. Für Mittagessen und Getränke sollten Sie etwa 25-35 Euro pro Tag einplanen (der hier angegebene Betrag ist ein Richtwert und hängt von Ihrem Konsum ab).

Aufstieg MB-Logo weiß
Climb Mont Blanc ist ein erstklassiger Anbieter von geführten Mont-Blanc-Expeditionen mit professionellen und erfahrenen Bergführern, die Ihnen die besten Chancen bieten, den Gipfel zu erreichen.
© Copyright by Mont Blanc besteigen
Chevron-Down